Ökologische Mode - fair produziert
Ökologische Mode - fair produziert

Kreuzberg Blues

Artikel-Nr.: MA172

22,00 €‌

Farbe:
Größe:

Wählen Sie hier einfach die gewünschte Variante aus.
Die Preisinformation wird dann aktualisiert.

 
Einheitsgröße
-

sofort lieferbar
wenig auf Lager
Momentan nicht lieferbar
ausverkauft

Kreuzberg Blues

Willkommen in der Hauptstadt! Statt in Stuttgart muss Privatermittler Georg Dengler in seinem neuen Fall im Milieu des Berliner Häuserkampfes ermitteln: In einem Radius von wenigen hundert Metern vermischen sich in Kreuzberg Plattenbauten, schicke Townhouses, türkische Community und Schwarzer Block. Hautnah ist der Lesende dabei, wie skrupellose Immobilienspekulanten die Mieten in die Höhe treiben. Wie sie versuchen, Mieter mit den übelsten Mitteln zu vertreiben. Der ideale Ort um Dengler gegen gesellschaftliche Missstände ermitteln zu lassen. Nachdem dieser in den vergangenen Jahren bereits gegen die Pharmaindustrie, die Fleischwirtschaft und den NSU vorgegangen ist, schreibt Schorlau hier schnell und lässig, im Stil einer verdichteten Sozialreportage, über den modernen Berliner Häuserkampf. Wenn er dabei die Unternehmens-Strukturen der "Deutsche Eigentum" aufblättert, weiß man mitunter nicht, ob man ein Sachbuch zur Gentrifizierung oder einen Dengler-Fall in den Händen hält. Zum Glück ist das egal - eines ist so spannend wie das andere. 416 Seiten.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Kreuzberg Blues

Willkommen in der Hauptstadt! Statt in Stuttgart muss Privatermittler Georg Dengler in seinem neuen Fall im Milieu des Berliner Häuserkampfes ermitteln: In einem Radius von wenigen hundert Metern vermischen sich in Kreuzberg Plattenbauten, schicke Townhouses, türkische Community und Schwarzer Block. Hautnah ist der Lesende dabei, wie skrupellose Immobilienspekulanten die Mieten in die Höhe treiben. Wie sie versuchen, Mieter mit den übelsten Mitteln zu vertreiben. Der ideale Ort um Dengler gegen gesellschaftliche Missstände ermitteln zu lassen. Nachdem dieser in den vergangenen Jahren bereits gegen die Pharmaindustrie, die Fleischwirtschaft und den NSU vorgegangen ist, schreibt Schorlau hier schnell und lässig, im Stil einer verdichteten Sozialreportage, über den modernen Berliner Häuserkampf. Wenn er dabei die Unternehmens-Strukturen der "Deutsche Eigentum" aufblättert, weiß man mitunter nicht, ob man ein Sachbuch zur Gentrifizierung oder einen Dengler-Fall in den Händen hält. Zum Glück ist das egal - eines ist so spannend wie das andere. 416 Seiten.