Ökologische Mode - fair produziert
Ökologische Mode - fair produziert

Dunkelnacht

Artikel-Nr.: MA183

13,00 €‌

Farbe: Leerfarbe
Größe:

Wählen Sie hier einfach die gewünschte Variante aus.
Die Preisinformation wird dann aktualisiert.

 
Einheitsgröße
Leerfarbe

sofort lieferbar
wenig auf Lager
Momentan nicht lieferbar
ausverkauft

Dunkelnacht

Dieser schmale Band erinnert an ein „Endzeitverbrechen“ im April 1945: die Amerikaner standen kurz vor der Kleinstadt Prenzberg in Bayern, als ein Mob von Nationalsozialisten, Dorfbewohnern und Soldaten 16 Frauen und Männer tötet, die das Rathaus übernehmen und so eine friedliche Übergabe an die Amerikaner vorbereiten wollten. Kirsten Boie hat diese Geschichte so erschüttert, insbesondere, dass alle Mörder nach einer ersten Verurteilung sämtlich freigesprochen wurden. In ihrem sehr genau recherchierten Buch will sie ein Mahnmal setzen für die Opfer. Und das tut sie in diesem dichten Roman mit seinen jungen Protagonisten, mit denen sich gerade die jungen Leserinnen und Leser identifizieren können – mit ihrer Verbohrtheit, ihrem Verliebt sein, ihren Ängsten und Freuden. Zugleich führt sie uns warnend vor Augen: nur, wer sich erinnert an die Gräueltaten von damals, kann dem wachsenden Rechtsradikalismus heute etwas entgegensetzen. Oetinger, 112 S., ab 15 J.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Dunkelnacht

Dieser schmale Band erinnert an ein „Endzeitverbrechen“ im April 1945: die Amerikaner standen kurz vor der Kleinstadt Prenzberg in Bayern, als ein Mob von Nationalsozialisten, Dorfbewohnern und Soldaten 16 Frauen und Männer tötet, die das Rathaus übernehmen und so eine friedliche Übergabe an die Amerikaner vorbereiten wollten. Kirsten Boie hat diese Geschichte so erschüttert, insbesondere, dass alle Mörder nach einer ersten Verurteilung sämtlich freigesprochen wurden. In ihrem sehr genau recherchierten Buch will sie ein Mahnmal setzen für die Opfer. Und das tut sie in diesem dichten Roman mit seinen jungen Protagonisten, mit denen sich gerade die jungen Leserinnen und Leser identifizieren können – mit ihrer Verbohrtheit, ihrem Verliebt sein, ihren Ängsten und Freuden. Zugleich führt sie uns warnend vor Augen: nur, wer sich erinnert an die Gräueltaten von damals, kann dem wachsenden Rechtsradikalismus heute etwas entgegensetzen. Oetinger, 112 S., ab 15 J.